Lisa Hauser bei den olympischen Winterspielen

Langlauf / Biathlon

Die KSC-Vorzeigebiathletin Lisa Hauser hatte am Dienstag, 20. Februar, bei der Mixed-Staffel ihren letzten Auftritt bei den Olympischen Spielen in PyeongChang. Gemeinsam mit Katharina Innerhofer, Simon Eder und Schlussläufer Julian Eberhard erreichte sie den zehnten Platz. Eine sehr gute Platzierung!

Für Lisa war es nach Sotchi 2014 schon der zweite Auftritt bei Olympischen Winterspielen. Damals noch gänzlich ohne Erwartungen hat sich die 24-jährige für die Spiele in Südkorea schon deutlich mehr vorgenommen, doch vor allem in ihrer für gewöhnlich stärkeren Disziplin, dem Schießen, verlief es für Hauser nicht nach Wunsch. "Heuer ist es am Schießstand wirklich ein bisschen mühsam", resümierte Lisa über ihre Leistung bei den Wettkämpfen.

Mit den Platzierungen 62 (Sprint), 41 (Einzel) und 10 (Mixed-Staffel) konnte die KSC-Biathletin ihr Potenzial nicht abrufen, trotzdem ist allein die Teilnahme bei Olympia schon ein großer Erfolg auf den Lisa sehr stolz sein kann. Wir, der KSC, sind es allemal.

Der Kitzbüheler Ski Club wünscht Lisa noch einen guten Verlauf für die restliche Wintersaison und viel Erfolg.

  • Lisa Hauser bei den olympischen Winterspielen