Auf Bronze folgt Silber!

Super-Saison für Lisa  Hauser!

Am Mittwoch hatte Lisa Hauser mit Rang drei im Einzelrennen die erste Medaille bei den Biathlon-Europameisterschaften im bulgarischen Bansko erlaufen. Heute konnte sie sich nochmals steigern.

Mit 14,1 Sekunden Rückstand auf Siegerin Uliana Kaisheva aus Russland und rund 18 Sekunden Vorsprung auf die drittplatzierte Französin Floriane Parisse holte sich die K.S.C. Biathletin im Sprint über 7,5 km Silber. "In der Früh hat das Wetter gar nicht gut ausgesehen. Es hat geschneit, die Spur war sehr tief und die Sicht war nicht sehr gut", berichtet die frischgebackene Vize-Europameisterin Lias Hauser am Telefon. "Dann ist's aber immer besser geworden". Während die Russin  einen Schießfehler verzeichnen musste, blieb Lisa Hauser so wie die weiteren vier Läuferinnen hinter ihr fehlerfrei. "Das Schießen war super und ich freu mich über den zweiten Platz." Übrigens: Im gesamten Feld verließen in Summe nur neun Athleten (von 56) den Schießstand mit zehn Treffern. Bravo Lisa!

Biathlon-Europameisterschaften Bansko/Bulgarien - Sprint:

1. Uliana Kaisheva RUS 25:04,6 (1), 2. Lisa Hauser AUT + 14,1 (0), 3. Floriane Parisse FRA +32,0 (0), 22. Fabienne Hartweger AUT +2:11,3 (2), 24. Christina Rieder AUT +2:22,4 (2).

  • Foto: GEPA

Downloads: