Auftakt in die Trainingssaison

Langlauf

Am vergangenen Wochenende gab es für die Langläufer den Auftakt in die Trainingssaison. In den kommenden Wochen wird die Vorbereitung auf die nächste Wettkampfsaison intensiviert.

Langlaufreferent Georg Hechl und die Langlauftrainer luden vom 04. bis 06. Juli zum Bergwochenende in die Lienzer Dolomiten. Ziel war die Lienzer Hütte auf 1977 m in der Schobergruppe. Insgesamt folgten 39 Kinder, Schüler, Jugendliche und Eltern dem Ruf. Bereits am Samstag gab es, altersgerecht, zwei Touren. Eine Profi-Tour ging auf den Glödis (3206 m), dieser gilt als der formschönste Gipfel der Schobergruppe. Am Sonntag gab es eine gemeinsame Tour zum Wangenitzsee (2564 m) , dem mit fast 22 ha zweitgrößten Bergsee im Nationalpark Hohe Tauern.

„Wenn ich einen Hut hätte, müsste ich ihn jetzt vor euch ziehen“, zog Toni Ehrensperger für das Trainerteam Bilanz des Bergwochenendes. Auch Referent Georg Hechl war von dem Wochenende und speziell von den Leistungen der Kleinsten angetan.

In den kommenden Wochen werden die Langläufer mit zum Beispiel Mountainbiketouren, Klettern, Inlinen, Skirollern, Leichtathletik, Klettern, Crosslaufen und Schwimmen auf die nächsten Bewerbe vorbereiten. Augenmerk wird auf Koordination, Technik und Ausdauer gelegt. Ende August findet ein Trainingskurs in Seefeld statt.

  • Ein gelungener Auftakt
  • Auftakt in die Trainingssaison
  • Auftakt in die Trainingssaison
  • Auftakt in die Trainingssaison
  • Auftakt in die Trainingssaison