David läuft von Platz 22 auf Rang drei

Nach seinem tollen  vierten Platz vom Samstag setzte David Kreiner beim Heimweltcup der Nordischen Kombinierer nochmals einen drauf. Vor tausenden Fans schaffe er nach Rang 22 im Springen und einem Rückstand von 53 Sekunden eine beeindruckende Aufholjagd. In einem packenden Zielsprint musste er sich nur dem Norweger Magnus Moan (24. Springen/1 Minute Rückstand) und dem Franzosen Jason Lamy Chappuis (Führender nach dem Springen) geschlagen geben. Er schaffte es im Weltcup damit zum dritten Mal nach Klingenthal und Val di Fiemme 2008 Platz drei.
Bravo, David Kreiner!

  • David läuft von Platz 22 auf Rang drei