Ein blöder Fehler kostet Edelmetall

Biathlon

Ein blöder Fehler kostet Edelmetall - Ein blöder Fehler kostet Edelmetall -

„Ein blöder Fehler“ hat Edelmetall für Lisa Hauser verhindert. Sie wurde heute beim Sprint 23ste. Übermorgen in der Verfolgung will sie wieder angreifen.

Für Lisa lief es leider nicht ganz so gut wie geplant. Beim ersten Einzelrennen der Heim-WM erreicht Lisa Hauser mit einem Fehler nur Rang 23. Die Teamkolleginnen Dunka Zdouc und Katharina Innerhofer ergattern auf den Rängen 48 und 60 noch Plätze für die Verfolgung. Lisa: "Der 23ste ist nicht erfreulich, trotzdem bin ich zufrieden, weil die Abstände eng zusammen sind".

GOLD geht nach Tschechien. Gabriela Kourkalová gewinnt knapp vor Laura Dahlmeier den ersten Einzel-WM-Titel! Bronze geht an Anais Chevalier aus Frankreich. "Es hat eine überragende Leistung gebraucht um Laura Dahlmeier einzuholen", sagen anerkennend die Biathlon-Experten.

Lisa Hauser: „Der eine Fehler tut natürlich weh, weil ich im Sprint mit einem Nuller durchkommen sollte. Ich war heute auch nicht mehr ganz so frisch in den Beinen. Insgesamt bin ich mit dem Rennen aber nicht unzufrieden. Die Abstände sind knapp und nach vorne hin ist noch einiges möglich. Jetzt freue ich mich auf etwas Erholung. Am Sonntag ist ein Wettkampf, der mir eher liegt. Da kann ich meine Stärken besser ausspielen."

 

  • Ein blöder Fehler kostet Edelmetall