Elias Kogler siegte mit Höchstnote 20,0

Sprunglauf / Nordische Kombination

Die K.S.C. Schüler- und Jugendspringer starteten am vergangenen Samstag, 22. Juli, beim Internationalen Sommerskispringen auf der Kälberstein-Schanze (HS64) in Berchtesgaden. Elias Kogler siegte in der Schüler 2 Klasse überlegen.

Souverän sprang Elias Kogler in der Schüler 2 Klasse allen davon. Mit zwei Höchstweiten sicherte er sich den Sieg. Kogler, ein Jahrgang 2003, flog regelrecht an allen vorbei und erhielt von den Sprungrichtern einmal sogar die Höchstnote 20,0 und fünfmal 19,0. Teamkollege Dominic Gartner sprang auf den elften Rang. Marco Wörgötter springt nun erstmals in der Jugendklasse und platzierte sich als bester Tiroler auf dem dritten Rang. Michael Kogler verpasste knapp das Podium. Gregor Pisecker (Jgd2) wurde Siebenter. „Elias Kogler ging alles perfekt auf“, freuten sich die Trainer Robert Hager und Robert Mauracher.


  • Elias Kogler siegte mit Höchstnote 20,0