Fieberbrunn war eine Reise wert

Sprunglauf / Nordische Kombination

„Die Veranstalter in Fieberbrunn haben ausgezeichnete Arbeit gemacht“, berichtet Rainer Lienher vom K.S.C. Trainerteam von erfolgreichen Tiroler Meisterschaften der Skispringer und Nordischen Kombinierer.

Das Wetter habe die Ausrichtung dieser Titelkämpfe nicht gerade begünstigt und insgesamt sei es ein sehr langer Tag im Pillerseetal gewesen. „Drei Überflieger haben insgesamt fünf Meistertitel gewonnen.“ Tiroler Meister in der Nordischen Kombination in der Klasse Kinder1 darf sich seit Sonntag Andreas Pisecker nennen, er wurde im Spezialspringen Zweiter. Am erfolgreichsten waren die Brüder Florian und Andreas Dagn: In ihren Klassen Sch1 und Sch2 gewannen beide das Spezialspringen und die Nordische Kombination. „Max Taxacher und Ingo Wibmer sind fast das gesamte Rennen über wie siamesische Zwillinge nebeneinander gelaufen, doch beim Zielsprint hatte Max das bessere Ende für sich und Ingo musste sich mit Rang vier begnügen“, berichtet Rainer Lienher von einer äußerst spannenden Langlaufentscheidung um Platz drei in der Nordischen Kombination der Klasse Sch2. Einen Platz aufholen konnte Maximilian Lienher (nach dem Springen Vierter) in der Kombination – er wurde bei den Sch1 Dritter. Fieberbrunn war für die Überflieder eine Reise wert.

Ergebnisse Tiroler Meisterschaften Sprunglauf und Nordische Kombination Fieberbrunn 26.02.2012: 1. Florian Dagn SP/NK Sch1, Andreas Pisecker NK Ki1, Andreas Dagn SP/NK Sch2, 2. Andreas Pisecker SP Ki1, 3. Maximilian Lienher NK Sch1, 4. Maximilian Lienher SP Sch1, Ingo Wibmer NK Sch2.

  • Fieberbrunn war eine Reise wert

Downloads: