Florian Dagn mit zwei Siegen, Max Lienher mit dem ersten Stockerlplatz

Sprunglauf / Nordische Kombination

Zum Jahresabschluss fand am 29./30. Dezember ein Austria-Cup in Villach statt.

Nordische Kombination:

Florian Dagn gewann die Bewerbe über zehn und fünf Kilometer in der Juniorenklasse. Den Grundstein dafür legte er bereits mit Höchstweiten auf der Schanze. Flo konnte den Vorsprung von der Schanze souverän auf der Loipe halten.

Gregor Pisecker (Jugend) belegte im ersten Bewerb den fünften Platz, im zweiten den achten.

Gregor hat sich die Sprünge auf der Schanze etwas verhauen und musste die Zeit in der Loipe gutmachen – Gregor erzielte bei beiden Bewerben die jeweils sechste Laufzeit.

Für Sebastian Horngacher (Jugend) ist diese Saison ein Lehrjahr. Über die fünf Kilometer wurde er 17ter.

 

Spezialspringen:

Marco Wörgötter war wieder zum Schnuppern mit dabei. Eigentlich startet der K.S.C. Überflieger in der Schüler II-Klasse. Er wurde in der Jugendklasse 22ter und 23ter.

Maximilian Lienher schaffte seinen ersten Stockerlplatz in dieser Saison. Am 30. Dezember lag er nach dem ersten Durchgang noch in Führung, patze dann leider etwas beim zweiten Sprung und landete somit auf dem dritten Rang. Im zweiten Bewerb wurde er Siebter. Nah beieinander lagen die Ergebnisse von Max Lienher und seinem Springerkollegen Patrick Kogler. Patrick verpasste mit Rang vier, knapp hinter Max, das Podest. Einen Tag zuvor lag er mit Rang sechs vor Max.

Für die beiden Spezialspringer geht es aufgrund der guten Ergebnisse von 6. – 9. Jänner nach Zakopane (POL) auf die Großschanze zum FIS-Cup!

  • Maximilian Lienher und Florian Dagn
  • Erfolgreiche K.S.C. Überflieger in Villach

Downloads: