Florian Dagn wurde Zweiter!

Sprunglauf / Nordische Kombination

An seinem erst zweiten Einsatz im Continentalcup kombinierte sich der erst 17-jährige Florian Dagn über die 5km-Distanz als Dritter aufs Podium, geschlagen nur von Sieger Maximilian Pfordte (GER) und Go Yamamoto (JPN) auf Rang drei.Sonntag musste er dann nur dem Japaner Yamamoto den Vortritt lassen und landete mit einer erneut super Sprungleistung auf Platz 2.

Florian Dagn zeigte sich überglücklich nach dem erfolgreichen Wochenende: „Es ist einfach nur super, das Ergebnis an diesem Wochenende war weit über meinen Erwartungen. Vor allem beim Springen lief es mir total gut, läuferisch war es auch ok, obwohl ich heute dann schon schwere Beine hatte. Ich bin total happy.“

Durch den 3. Platz von Florian Dagn in der Wertung der 1. Periode steht dem ÖSV-Team für die zweite Weltcupperiode ein weiterer Startplatz zur Verfügung.

  • Florian Dagn lacht in Klingenthal in zwei Bewerben vom Podest (Foto: ÖSV)