In Kaprun am Podest

Snowboard / Freeski / Skicross / Freestyle

Bei seinem allerersten FIS Halfpipe-Bewerb überzeugte K.S.C. Rider Daniel Kreitl mit einer hervorragenden Performance. Der Lohn dafür war Platz drei in einem Bewerb mit Fahrern aus sechs Nationen.

Bemerkenswert ist dieses Resultat vor allem deshalb, weil Daniel bisher nur zwei Trainingstage in der Halfpipe verbracht hat. Aufgrund dieser Top-Platzierung ist der junge Kitzbüheler Reserve-Kandidat für die ersten Olympischen Jugendspiele (YOG) in Innsbruck. Sollte sich der für die YOG nominierte Rider verletzen oder krankheitsbedingt nicht starten können, würde Daniel Kreitl nachrücken.

Weniger Glück als in der Halfpipe hatten Daniel Kreitl und Markus Obwaller im Slopestyle. Beide stürzten bereits im Qualifikationslauf, vergaben mögliche Punkte und waren im Finale nur Zuschauer. „Es war ein erfolgreiches Wochenende für uns. Jetzt freuen wir uns auf den Blue Tomato Plan P in Schladming am 17. Dezember“, so Freeski Trainer Patrick Hollaus.

  • In Kaprun am Podest

Downloads: