K.S.C. Buch erhält Internationale Auszeichnung

Die „Chronik eines Mythos“ ist anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums des Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) erschienen. Das Buch wird Anfang April mit dem ULLR Award der International Skiing History Association (ISHA) ausgezeichnet.

Die Chronik des Kitzbüheler Ski Club wurde in Deutsch und Englisch im Herbst 2002 aufgelegt. Neben der 100-jährigen Geschichte beinhaltet die Chronik alle bis dahin durchgeführten Hahnenkamm-Rennen und damit Erfolgsgeschichten, aber auch Niederlagen und Tragödien vieler Generationen berühmter Skiwettkämpfer. Mit einer Fülle von Anekdoten und zeitgenössischen Kommentaren, mit technischen Details zur Strecke,  Statistiken sowie zum Teil erstmals veröffentlichten Fotos wird jedes Rennen anschaulich geschildert. Die Geschichte des Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) ist dokumentiert, dazu die Entwicklung des Skilaufs in Kitzbühel. Rückschläge und Neubeginn des Clubs sind ebenso aufgezeichnet, wie die Pionierzeiten. Interessant sind auch die großen Sportler des K.S.C., das Wunderteam, unter dem Titel „Die Altmeister und ihre Schüler“ skizziert. Die „Chronik eines Mythos“ ist eines der umfangreichsten Skibücher, welche die Geschichte eines Skiclubs und Österreichs größte Sportveranstaltung treffend beschreiben.

Anfang April wird die hohe Auszeichnung anlässlich der 75-Jahr Feier des Ski-Resorts in Sun Valley (USA) an K.S.C. Präsident Dr. Michael Huber und Vizepräsident Peter Obernauer überreicht. Ein Bericht dazu folgt. Das Buch ist beim Kitzbüheler Ski Club zum  Preis von  35 Euro, für K.S.C. Mitglieder um 25 Euro erhältlich (241 Seiten, farbig bebildert).

hier bestellen

  • K.S.C. Buch erhält Internationale Auszeichnung