Max Lienher siegt in Frankreich

Sprunglauf / Nordische Kombination

Tolle Nachrichten erreichen den Kitzbüheler Ski Club von den diesjährigen Winterspielen der Alpenländer (OPA-Spiele), die am Wochenende in Gerardmer (Frankreich) stattfanden.

Eigentlich war eine Verlegung nach Hinterzarten im Schwarzwald geplant, doch die OPA-Spiele konnten doch in Frankreich stattfinden. Max Lienher siegt im Spezialspringen mit Höchstweite in der Klasse Schüler II und konnte sich vor dem Slowenen Osterc Aljaz und einem weiteren Österreicher, Mika Schwann (aus Kärnten) behaupten. Drittbester ÖSV-Starter wurde Patrick Kogler als Neunter in der Jugendklasse. Florian Dagn’s 13. Platz in der Nordischen Kombination bedeutete die zweitbeste Platzierung für Österreich – er war trotz Erkältung an den Start gegangen.

Die Ergebnisse der K.S.C.-Athleten wurden zudem für die Teamwertung herangezogen. Die beste Mannschaftsplatzierung sicherte sich Patrick Kogler Platz mit dem Team Österreich1 und Platz drei im Spezialsprunglauf, Platz neun ging an Team Österreich3 mit Max Lienher. Mit dem Team Österreich2 erreichte Florian Dagn in der Nordischen Kombination Rang 7.

OPA-Spiele Gerardmer:Einzel 1. Max Lienher Spezialsprunglauf, 9. Patrick Kogler Spezialsprunglauf, 13. Florian Dagn Nordische Kombination; Team 3. Österreich1 (Patrick Kogler, Spezialsprunglauf), 7. Österreich2 (Florian Dagn/Nordische Kombination), 9. Österreich3 (Max Lienher, Spezialsprunglauf).

Bevor es nach Frankreich ging, überzeugten die Überflieger auch beim letzten Austria-Cup nochmals. In Seefeld genügte Max Lienher bei besten Bedingungen und bei einem stark besetzten Bewerb Platz vier für den Austria-Cup-Gesamtsieg. Er blieb vor Noah Valtiner (Salzburg) und dem Kärntner Mika Schwann. Stark war auch Florian Dagn, der als Elfter des Springens aufholen konnte und Dritter in der Nordischen Kombination wurde. Platz drei holte er sich auch in der Gesamtwertung.

  • 2. Osterc Aljaz (SLO), Sieger Max Lienher, 3.  Mika Schwann (AUT)
  • Max Lienher
  • Florian Dagn auf der Loipe