Mit Vielfalt im Training zum Erfolg

Langlauf

Um an die Erfolge des Rennwinters 2010/11 anzuschließen, nützen die Langläufer und Biathleten des Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) die Sommermonate für ihre Vorbereitung. 

In zahlreichen Trainingseinheiten mit verschiedenen Schwerpunkten wird die Basis für den kommenden Winter gelegt. Am Programm war auch das sommerliche Bergwochenende. Erstmals wurde dafür Südtirol anvisiert – gemeinsam mit dem Nordic Team Absam ging’s zur Teplitzer Hütte. Im Rahmen des Bezirkskader-Trainings wurde die neue Skiroller-Strecke in Seefeld ausprobiert. Fazit: sie ist eine tolle Bereicherung für den nordischen Sport in Tirol. „David und Benjamin Kreiner haben uns beim Training besucht und mittrainiert. Für unsere Kids war es etwas Spezielles, mit ihnen gemeinsam zu trainieren,“ berichtet Trainer Toni Ehrensperger, „auch Markus Gandler war begeistert und hat beim abschließenden Hockeyspiel mitgemacht.“

Fasziniert war auch das Trainerteam der HIB Saalfelden (Höhere Internatsschule des Bundes). Auf Initiative von Lisa Hauser waren Sie bei bestem Wetter für einen Skigang inklusive Grillabend und Übernachtung am Hahnenkamm nach Kitzbühel gekommen.
In den kommenden Wochen folgen zwar noch weitere Trainings, doch die Langläufer und Biathleten des K.S.C. liegen im Plan.

  • Die Rollerstrecke in Seefeld wurde auf Herz und Nieren geprüft (Bild 1). Die Kreiner-Brüder trainierten mit den Langläufern (Bild2) und im Bezirkstraining (Bild 3, 4) gings rauf zum Hahnenkamm sowie per Pedes durch den Bezirk. Auch die HIB (Bild 5) war am Hahnenkamm zu Gast.
  • Mit Vielfalt im Training zum Erfolg
  • Mit Vielfalt im Training zum Erfolg
  • Mit Vielfalt im Training zum Erfolg
  • Mit Vielfalt im Training zum Erfolg