Moritz Marko startet in Kitzbühel als 76ster

Ski Alpin

Morgen um 10:15 Uhr startet das erste Europacup-Training. Für die “base of the Worldcup”, wie der Internationale Skiverband (FIS) die Europacup-Fahrer bei der heutigen Mannschaftsfürhersitzung bezeichnete, sei die Abfahrt eine super Möglichkeit sich an die Streif heranzutasten. Für den Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.), als Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen, ist besonders erfreulich, dass der K.S.C. Rennläufer Moritz Marko beim Europacup dabei sein wird. Nach Guido Hinterseer hat es rund 30 Jahre gedauert bis mit Moritz Marko morgen wieder ein Kitzbüehler über die Streif fährt.  

  • Moritz Marko