Rang 19 in Obermaiselstein

Im Vorjahr hat er von Daron Rahlves den Siegerpreis der Hüttenrallye in St. Anton bekommen, am 15. Januar hatte Lucas Hübl seinen ersten Europacup-Einsatz im Skicross.

„Es war ein toller Einstand und ein packendes Erlebnis“, berichtet der Skicrosser des Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.). Das Gefühl für die Strecke sei schon im Training „ganz gut“ gewesen und er habe sich auf Anhieb wohl gefühlt. Für den Wettkampftag stellte er an sich selbst keine besonderen Erwartungen. Im Ziel war er überrascht, dass er sich trotz hoher Startnummer 114 (von 120)  für die Finalrunde qualifizieren konnte. „Dort stand ich dann mit zwei Schweizern und einem Franzosen im Gate. Wieder hatte ich einen perfekten Start, war auf den ersten Metern vorne, aber dann ein kleiner Fahrfehler, ich machte die Kurve nicht zu und die Konkurrenten versuchten auch schon zu überholen. Im anschließenden Getümmel wurde ich dann abgeschossen.“

In seinem ersten Europacup-Rennen erreichte Lucas Hübl Rang 19. Das in Zweisimmen (SUI) geplante, zweite Rennen im Skicross-Europacup musste wetterbedingt abgesagt werden. Nun möchte er sich darauf konzentrieren, Punkte zu machen und dadruch in den Startlisten weiter nach vorne zu kommen.

Am Wochenende ist Lucas Hübl wiederum bei der Hüttenrallye in St. Anton und einen Tag später zum Europacup im bayerischen Urach.

Verbleibende Termine SkiCross Europacup 2011/12: 10. Februar 2012 Val Thorens/FRA, 18. Februar 2012 Davos-Parsenn/SUI, 6. März 2012 Sochi/RUS, 10. März 2012 Mora/SWE, 11. Mär 2012 Mora/SWE, 14. März 2012 Myrkdalen-Voss/NOR, 15. März 2012 Myrkdalen-Voss/NOR.

  • Rang 19 in Obermaiselstein