Sieg beim Alpencup für Julia Hillebrand

Langlauf

In Forni Avoltri in der Provinz Udine/Italien wurden am Samstag und Sonntag zwei Rennen des Biathlon Alpencups ausgetragen. Für Julia Hillebrand waren es zwei erfolgreiche Tage. 161 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Italien, Slowenien, Österreich, Schweden und Kanada waren in Forni Avoltri dabei.

Julia startete in der Gruppe Jugend 1 weiblich (Jahrgänge 1994 und 1995). Beim Sprintbewerb waren 6km (3x2) zu laufen und je 1xl Liegend und Stehend zu schießen. Die KSC Athletin erreichte nach fehlerfreiem Schießen und hervorragender Laufleistung nach 18:57,9 Minuten das Ziel - das bedeutetet für Julia ihren ersten internationalen Sieg.

Tags darauf wurde mit den Zeitabständen vom Sprintwettkampf ein Verfolgungsrennen (7,5 km zu 5x 1,5km  und 2x Liegend / 2x Stehend Schießen)ausgetragen.Bedingt durch zahlreiche Fehlschüsse gab es während des Rennens mehrere Führungswechsel. Für Julia begann die Dramatik in der letzten Runde, nachdem sie in Summe 5 Fehlschüsse zu verzeichnen hatte. Sie lieferte sich mit Dunja Zdouc an der Spitze ein spannendes Rennen. Nach wiederholtem Führungswechsel setzte Julia beim letzten Anstieg vor dem Ziel zum entscheidenden Angriff an und überholte Dunja, Julia schob mit beiden Stöcken kräftig an und dabei stieg ihr Dunja versehentlich von hinten mit dem ganzen Gewicht auf den Stock. Julia konnte den Stock nicht freibekommen und wurde abrupt zurückgerissen. Ein kapitaler Sturz war nicht mehr zu vermeiden,sogar das Gewehr machte sich selbstständig und landete im Gelände. Während dieses Handgemenges konnte sich die bis dahin 3. platzierte Julia Reisinger an die Spitze setzen und das Rennen gewinnen. Bis sich Julia Hillebrand schlussendlich wieder aufgerappelt und ihre Ausrüstung eingesammelt hatte, konnte sie nur noch den 3. Platz hinter Dunja Zdouc ins Ziel retten.

  • Sieg beim Alpencup für Julia Hillebrand
  • Sieg beim Alpencup für Julia Hillebrand
  • Sieg beim Alpencup für Julia Hillebrand
  • Sieg beim Alpencup für Julia Hillebrand