Thomas Harasser beim Weltcup

Snowboard / Freeski / Skicross / Freestyle

Thomas Harasser belegte beim Weltcup der Ski Crosser in Val Thorens (FRA) den 36. Rang.

Das zweite Weltcup-Rennen im französischen Val Thorens musste am Samstag aufgrund schlechter Witterungsbedingungen abgesagt werden. Der zum Teil starke Schneefall in den beiden vergangenen Tagen hatte den Kurs derart verlangsamt, dass die Vorläufer, die vor dem heutigen Trainingslauf auf die Strecke geschickt wurden, in einigen Passagen fast zum Stillstand kamen. Unter diesen Bedingungen war an die Durchführung eines Rennens nicht zu denken. 

Nächste Station des Skicross-Weltcups ist Arosa (SUI), wo am kommenden Dienstag, 12. Dezember, ab 20.15 Uhr ein Sprint-Bewerb ausgetragen wird. Danach steht am Freitag, 15. Dezember, der Heim-Weltcup im Montafon auf dem Programm.        

            

  • Thomas Harasser beim Weltcup