Viele Punkte für ein großes Team

Ski Alpin

Mit einem Vorsprung von knapp 3.600 Punkten auf den SC Westendorf gewinnt der Kitzbüheler Ski Club mit 9.033 Punkten den Bezirkscup Alpin 2013/2014.

„Im Vergleich zu den übrigen Vereinen haben wir natürlich ein sehr großes Team. Das darf man beim Blick auf die Gesamtwertung nicht vergessen. Trotzdem waren für diesen Gesamtsieg viele Top-Platzierungen und Siege notwendig, denn auch die Athletinnen und Athleten der übrigen Vereine des Bezirks haben im vergangenen Winter alles gegeben“, analysiert Marco Perger, einer der Trainer des K.S.C.

Wenn auch Simona Pöll (sie gewann alle Bezirkscup-Rennen dieses Winters) und Nina Wiesmüller bzw. Marco Pöll und Magdalena Mayrhofer erheblichen Anteil am neuerlichen Gesamtsieg haben, so darf sich das gesamte Alpin-Team dennoch über eine gemeinsame Leistung aller Kinder und Schüler freuen. Zu den Gesamtsiegen der Vier kommt Platz zwei für Valentina Rings-Wanner und die dritten Plätze für Ferdinand Burghart, Christoph Pöll, Elena Reichholf und Melanie Sommeregger sowie weitere gute Ergebnisse.

Trainer Alex Erler darf sich außerdem über Rang zwei für den Bezirk Kitzbühel freuen. Vor dem Finale am Arlberg sprach alles für den dritten Platz in der Endabrechnung dieses Winters. Kinder-, Schüler- und Jugendathleten aller 21 Vereine des Bezirks Kitzbühel schafften aber eine Trendumkehr. Am Ende dieser Saison wird der Bezirk Kitzbühel Zweiter vor Imst. Den Gesamtsieg sicherte sich der Bezirk Schwaz.

Top 10 im Bezirkscup 2013/14

01. Magdalena Mayrhofer, Simona Pöll, Nina Wiesmüller, Marco Pöll
02. Valentina Rings-Wanner
03. Elena Reichholf, Melanie Sommeregger, Ferdinand Burghart, Christoph Pöll
06. Carina Dengscherz
04. Marcel Feiner
05. Julian Brandner
07. Paula Bodner, Jakob Brandstätter
08. Lukas Widner, Peter Zwicknagl
09. Lara Wagner
10. Prethaler Julia, Selzle Ann-Marie, Erler Christoph, Pendl Niklas

Top 10 im TSV-Cup 2013/14

06. Andreas Wahrstätter
08. Carina Dengscherz

  • Viele Punkte für ein großes Team