Vielseitigkeit im Mittelpunkt

Die Faszination am Skisport vermitteln – dieser Aufgabe widmet sich seit Beginn der aktuellen Wintersaison der neugeschaffene „Tirol Talente-Cup“. Kitzbühel war am vergangenen Samstag die vierte Station dieser Serie.

Der Auftakt dazu war der Konditionswettkampf im Herbst, den die Skihauptschule Neustift ausgerichtet hat.  Ebenso dazu gehören der Minicross von Seefeld (ÖSV Kids-Cup) sowie der Tiroler Kinderskitag in Mayrhofen. „Der Skirennlauf ist für Groß und Klein attraktiv und der Talente-Cup hat sich prächtig entwickelt, wie man allein an den Nennungen für den Slalom in Kitzbühel ablesen konnte. Hier waren nicht weniger als 235 Kinder genannt“, freute sich der Präsident des Kitzbüheler Ski Club, Michael Huber. Der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) organisierte ein auf den Nachwuchs zugeschnittenes Rennen. Für die Klassen Mädchen und Buben U8 bis U11 wurde jeweils ein eigener Slalom mit RSL-Tore ausgeflaggt. Die U12 Athleten fuhren hingegen einen Einstangenslalom und konnten zweimal ihre Chance ergreifen. Sie fuhren einen ersten und zweiten Durchgang, dabei wurde der bessere Lauf gewertet.

Zur Bildergalerie

Übrigens kamen die Nennungen von 64 Skiclubs in Tirol und zeigt, dass das Interesse am Skirennsport ungebrochen ist. Für dieses Engagement muss den Clubs und den Eltern gratuliert werden. Der Tiroler Kinderrennlauf-Koordinator Mario Weiß und Referent für Rennlauf Alpin Harry Kirchmair waren begeistert über den Einsatz, den Spaß und die Leistung der Kinder. Bisher haben in dieser Serie drei Bewerbe stattgefunden. Begonnen wurde im Herbst mit einem Konditionswettkampf, am 27. Januar ein Minicross in Telfs, am 9. Februar ein Riesenslalom in Mayrhofen und zum Abschluss wird am 23. März ein Technikbewerb in St. Anton/Arlberg durchgeführt.

  • Vielseitigkeit im Mittelpunkt
  • Vielseitigkeit im Mittelpunkt
  • Vielseitigkeit im Mittelpunkt
  • Vielseitigkeit im Mittelpunkt

Downloads: