Steckbrief

Jakob Filzer
  • Geburtstag: 30.12.1895
  • Todestag: 03.10.1980
  • Kinder: Margarethe, Willi
  • Beruf / Kader: Maurer, Gärtner, Skilehrer
  • Mitglied seit: 01.01.1901

Weitere Informationen zu Jakob Filzer

Österreichischer Sprunglauf-Meister 1909 Erster Titelträger in der allgemeinen Klasse in der Geschichte des K.S.C.

Der am 30. Dezember 1895 geborene Jakob Filzer schrieb Skige­schichte: Zum einen siegte er mit 15 Jahren (!) am 21./22. Februar 1909 beim „Hauptver­bands-Wettlauf“, wie die österreichische Meis-terschaft zu dieser Zeit bezeichnet wurde, auf der Ganzsteinschanze in Mürzzuschlag im Sprunglauf (Höchstweite 19 Meter) und ist damit der erste Kitzbüheler, der es in der allge­meinen Klasse zu Meisterehren brachte, zum anderen erfand er mit den „anzuckten Haxn“ einen Sprungstil, der sich allerdings nicht durchgesetzt hatte. Filzer sprang relativ aufrecht, um kurz vor der Landung die Beine anzuziehen, um so an Weite zu gewinnen. Seine Karriere begann mit zwölf Jahren, als er von Kitzbühels Skipionier Franz Reisch ein Paar Skier erhielt. Auf ihnen lief er nach St. Johann, beteiligte sich an einem Springen – und wurde auf Anhieb in der allgemeinen Klasse Zweiter! „Mein Vater war ein sehr bescheidener Mann. Von seiner sportlichen Karriere hat er nichts erzählt“, sagt seine Tochter Margarethe. Als einzige Trophäe aus seiner Laufbahn hält sie eine 15 Zentimeter hohe Figur eines Langläufers in Ehren (Bild rechts). Filzer könnte sie für seinen Sieg bei der österreichischen Meisterschaft 1909 erhalten haben, denn sie zeigt möglicherweise den aus Mürzzuschlag stammenden Skipionier Mathias Zdarsky. Auch seinem Sohn Willi hat Jakob Filzer von seinen Erfolgen so gut wie nicht berichtet. Der aus einer Gärtner­familie stammende Jakob Filzer gehörte seit der Grün­dung 1901 dem Wintersport­verein bzw. dem Kitzbüheler Ski Club an und wurde für 25, 40 und 50 Jahre Treue zum Ski Club ausgezeichnet. Der gelernte Maurer, der im Sommer als Gärtner und im Winter als Skilehrer arbeitete, starb am 3. Oktober 1980 im 85. Lebensjahr.



Ehrungen

EhrungJahr
KSC Sportehrenzeichen in Silber 1933