Patrick Hollaus
  • Geburtstag: 15.09.1987
  • Beruf / Kader: Tischler, KSC Trainer, Nash-Tour-Trainer
  • Mitglied seit: 23.12.2010

Weitere Informationen zu Patrick Hollaus

Dreifacher österreichischer Meister im Freeski 2008, 2009, 2011

Es war Mitte Jänner 2010, als die Karriere des zu dieser Zeit 23-jährigen Patrick Hollaus einen Knacks erhielt, an dem er noch heute leidet: Beim Training landete er nach einem Sprung mit mehreren Drehungen so unglücklich, dass das linke Knie so gut wie kaputt war: Kreuz­bandriss, lädierter Meniskus, Knorpelschaden. Trotz der schweren Verletzung schaffte der zu dieser Zeit zweifache österreichische Meister (2008, 2009) ein Jahr später ein Comeback – mit dem Erfolg, in der Wintersaison 2010/11 den dritten Titel gewinnen zu können. Doch dann kam die Aufgabe: „Die Schmerzen wurden immer stärker, fast unerträglich. Ich musste meine Profilaufbahn beenden“, schildert Patrick Hollaus. „Bei jedem Sprung war die Angst mit dabei.“ Seine Spezialität, die für zahlreiche Siege sorgte: der „Switch 720“ (nach rückwärtigem Anlauf Sprung mit zwei Drehungen samt Angreifen der Skier). Der Abschied von der „New-School-Szene“ mit den Funparks samt Halfpipes und den verschieden hohen Schanzen (von den Sportlern „Kickers“ genannt) und den bis zu 20 Meter weiten und mehr als zehn Meter hohen Sprüngen auf Skiern, die vorne und hinten aufgebogen sind, fiel dem gelernten Tischler (Abschluss mit Auszeichnung) schwer. Doch mehr als ein Trostpflaster sind seine neuen Aufgaben: Als Trainer beim K.S.C. betreut er bis zu 25 Talente zwischen 14 und 19 Jahren, beim ÖSV arbeitet er als „Nash-Tour-Trainer“ mit Kindern bis zu zwölf Jahren. Im Sommer ist der am 15. September 1987 in Mittersill geborene Hollaus bei der Gemeinde seines Heimatortes Bramberg beschäftigt.


Erfolge

WettkampfOrtJahrRang
Trendsport / Freeski Open
Austrian Freeski Open
/2010Gold
Trendsport / Freeski Open
Austrian Freeski Open
/2009Gold
Trendsport / Freeski Open
Austrian Freeski Open
/2008Gold