Steckbrief

Sepp Sailer
  • Geburtstag: 01.01.1907
  • Todestag: 07.06.1982
  • Kinder: Gitti
  • Beruf / Kader: Skilehrer, Leiter der Skischule Kitzbühel

Weitere Informationen zu Sepp Sailer

Österreichischer Meister im Sprunglauf 1932 Österreichischer Juniorenmeister 1929 Tiroler Meister 1927

„Ich war zu jener Zeit, als mein Vater seine großen Erfolge feierten, noch nicht auf der Welt“, sagt Gitti Sailer, auf die sportliche Seite ihres Vaters angesprochen. „Ich weiß nur, dass er ein sehr guter Skispringer war. Von seinem Sportlerleben hat er nie etwas erzählt.“ Von dem Zeitpunkt, als Sepp Sailer 1927 Tiroler Meister im Sprunglauf werden konnte, bis zur Geburt seiner Tochter Gitti sollten immerhin zehn Jahre vergehen. Einer, der Sepp Sailer sehr gut kannte, war Karl Koller. Allerdings war auch er erst acht Jahre alt, als sich Sailer den Titel sicherte. Der Berührungspunkt: Sepp Sailer war Kollers Vorgänger als Leiter der Skischule Kitzbühel. Als Skilehrer wirkte Sepp Sailer ab 1927 (55 Jahre lang), 1945 übernahm der Bruder von Anton Sailer sen. und damit Onkel der Skigrößen Toni, Rosi und Rudi Sailer, die Skischule Kitzbühel, welche er nach fünf Jahren, 1950, in den damals unter Karl Koller gegründeten „Verein der Kitzbüheler Skilehrer und Bergführer“ überführte. „Der Sepp war ein richtiger Freund, er war ein Pfundsbursch“, beschreibt Koller die menschliche Seite Sailers. „Ich habe mich mit ihm sehr gut verstanden.“ Sepp Sailer starb am 7. Juni 1982 im 75. Lebensjahr.

BRÜDERLICHE BEGEGNUNG DER BESONDEREN ART

Einen kuriosen Skiunfall meldeten die Kitzbüheler Nachrichten vom 21. Februar 1931: „Am Sonntag, 15. Februar, sind die beiden bekannten Kitzbüheler Skirennläufer Anton und Josef Sailer auf ganz eigentümliche Weise verunglückt. Die beiden stießen auf der Seidlalm-Abfahrt zusam­men und blieben bewußtlos liegen. Anton Sailer kam bald wieder zu sich, hatte aber verschiedene Verletzungen erlitten. Josef Sailer trug einen doppelten Kieferbruch davon und kam eigentlich während der gesamten Abfahrt, die er auf Skiern unter der sorgsamen Führung von Hansjörg Schlechter fortsetzte, nie zu vollem Bewußtsein. Hansjörg Schlechter brachte Sailer mit dem Transportwagen der Rettungsabteilung ins Stadtspital, wo Dr. Plahl ärztliche Hilfe leistete.“


Erfolge

WettkampfOrtJahrRang
Ski Alpin / Abfahrt
Hahnenkamm-Rennen
Kitzbühel (AUT)1935 3
Skispringen
Österreichische Meisterschaften
Mariazell (AUT)1932Gold
Skispringen
Österreichische Juniorenmeisterschaften
/1927 1
Skispringen
Tiroler Meisterschaften
/1927Gold

Ehrungen

EhrungJahr
KSC Sportehrenzeichen in Silber 1933