Auf dem Weg zur Weltspitze

Der Biathlon in Hochfilzen war für Lisa Hauser ein weiterer Wegweiser zur Weltspitze.

Kaisa Mäkäräinen dominiert den Biathlon-Weltcup in Hochfilzen und gewinnt nach dem Sprint auch die Verfolgung. Die Finnin, mit klarem Vorsprung ins Rennen gegangen, verzeichnet nur einen Fehlschuss und setzt sich vor der Russin Ekaterina Glazyrina (1 Fehlschuss, +42,3 Sekunden) durch. Rang 3 sichert sich Anais Bescond (FRA).

Österreichs beste Biathletin war Lisa Hauser

Lisa Hauser landet nach einem Fehlschuss (beim 1. Stehendschießen) mit 2:00,5 Minuten Rückstand auf Rang 22. Dunja Zdouc holt als 38. (1 Fehlschuss/+3:30,9) Weltcuppunkte. Hauser sammelte wieder wertvolle Weltcuppunkte und arbeitet sich kontinuierlich in der Welt-Rankingliste nach oben.

Bereits beim Sprint ein gutes Ergebnis

Am Freitag, 12. Dezember  beim Sprint ging Lisa mit der Startnummer 3 ins Rennen und konnte bereits 14 Weltcuppunkte auf ihr Konto eintragen lassen. Mit nur 1:27,0 Rückstand (Rang 27) erreichte Hauser ein gutes Resultat. Nach einer Strafrunde verlor sie zwar wertvolle Zeit. „Ich bin mit dem Rennen sehr zufrieden, ein Fehler kann passieren. Die letzte Runde war ich schon ziemlich müde. Vor so einer Kulisse zu laufen macht einfach Spaß", sagte die K.S.C. Athletin  nach dem Rennen.

Die Deutschen triumphierten in der Damen-Staffel

Am Samstag, 13. Dezember stand in Hochfilzen der Staffelbewerb am Programm.

Das DSV-Quartett Luise Kummer, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz und Franziska Preuss gewann die 4 x 6 Kilometer Staffel in Hochfilzen. Die deutschen Damen siegten beim ersten Mannschaftsbewerb der Saison vor einer tollen Zuschauerkulisse vor den Teams aus Weißrussland und Tschechien.

Auch die österreichischen Damen lieferten ein starkes Rennen. Mit Rang 13 sorgte das ÖSV-Quartett Lisa Theresa Hauser, Dunja Zdouc, Katharina Innerhofer und Christina Rieder für das bisher beste Damen-Staffel-Ergebnis beim Heimweltcup. Lange Zeit waren die Österreicherinnen sogar in den Top-Ten gelegen.

  • Auf dem Weg zur Weltspitze