Biathleten im Aufwind

Biathlon

Während Lisa Hauser beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen in der Staffel eine starke Leistung zeigte, starteten  die Jugend- und Junioren Biathleten des K.S.C. in der Eisenerzer Ramsau im Rahmen des Austria Cup’s mit einem Sprintbewerb in die neue Saison.

Miriam Brettbacher, die jüngste der K.S.C.  Athletinnen bzw.  Athleten meisterte die nicht einfachen Bedingungen, leichter Schneefall und etwas Wind am Schießplatz, am besten. Bei ihren ersten Biathlonrennen mit dem Kleinkalibergewehr schaffte sie mit der schnellsten Laufzeit trotz vier Schießfehler den Sprung auf das Podest und belegte in der Jugendklasse 1 den ausgezeichneten dritten Rang. Auf den vierten Platz folgte mit Sonja Bachmann die nächste K.S.C. Sportlerin.

Der vierte Platz war offensichtlich an diesem Tag für die K.S.C. Biathleten gepachtet, den Lukas Kröll (J1) und Fabian Ulmer (J2) belegten in ihren Altersklassen ebenfalls jeweils den vierten Rang. In der Juniorenklasse lief es für Christoph Nöckler nicht nach Wunsch, er beendete den Cup auf Rang sieben.

„Die Athleten haben hart trainiert und sich optimal vorbereitet. Das erste Rennen ist immer schwierig, daher bin ich mit den gezeigten  Leistungen  sehr zufrieden. Ich bin mir sicher, dass sich die Schieß- und Laufleistungen von Rennen zu Rennen verbessern werden“, so Biathlonreferent Manfred Bachmann, der vor Ort als „Wachsler“ im Einsatz war.

  • Miriam Brettbacher
  • Chris Nöckler
  • Sonja Bachmann
  • Fabian Ulmer
  • Lukas Kröll

Downloads: