Der Preis & Die Stifter

Die Veranstalter machen sich immer große Gedanken um den Siegerpreis des TSGM. Es soll einen Bezug zu Toni haben, so die Vorgabe. Franz Pfurtscheller ist ein langjähriger Freund von Toni Sailer, und für ihn beginnt die Arbeit immer umgehend nach dem Turnier.

Heuer erhalten die Sieger einen geschliffenen Hahnenkamm-Stein, der auf einem Holzsockel eingearbeitet wurde. Vor dem Stein ist ein Abfahrtstor eingesetzt, es soll an Sailer‘ Olympia- und WM-Medaillen erinnern. Dieses Tor wurde von einer heimischen Gießerei aufwendig hergestellt, der Stein wurde von Franz Pfurtscheller ausgesucht und geschliffen. Er ist übrigens für das Gesamtkonzept der Preise verantwortlich. Die Siegerpreise werden von Tonis Freund Baron Ali von Wolffersdorff gestiftet.

Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten einen Preis mit schwarzen Marmor und einer Glasplatte, auf der das Tor eingraviert wurde. Diese Preise stiften ebenso Freunde des Jahrhundertsportlers und zwar Schneidermeister Franz Prader und Liftkaiser Andrä Brandtner.


  • Der Preis & Die Stifter
  • Der Preis & Die Stifter