Drei Kinder am Podest

Langlauf

Das Einzel-Rennen klassisch im Langlauf-Bezirkscup in St. Jakob in Haus endete für den Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) mit einem Dreifach-Sieg bei den Kindern.

Jüngster Starter unter den 66 Teilnehmern war der vierjährige Maximilian Fuchs. Zum ersten Mal in die Top drei liefen Kilian Achorner (3.) und Paul Ritter (2.), die in der Klasse Ki1 männlich hinter ihrem Teamkollegen Leo Hölzl landeten. Weniger erfolgreich aber ebenso engagiert liefen außerdem Kevin Hiebaum, Christoph Jöchl und Luca Gintsberger. Ein Dreifach-Erfolg in der Klasse Ki1 weiblich gelang Lena Pinter, Isabelle Baumgartner und Chiara Vasilico vom veranstaltenden WSV St. Jakob in Haus.  Marie Gandler, Valentin Raffler (beide Kinder2) und Mathias Foidl (Sch1) platzierten sich in ihren Klassen im hinteren Mittelfeld. Für einen weiteren Podestplatz sorgte Andrä Hölzl als Zweiter der Sch2 (Sieger Florian Windbichler, SC Kössen).

Eine Woche zuvor gab’s beim Landescup in Pertisau schon zwei Siege. Die Klasse Ki1 männlich gewann Leo Hölzl, die Schüler2 weiblich ging an Katharina Brudermann.

Bezirkscup Klassisch St. Jakob in Haus: 1. Leo Hölzl, 2. Andrä Hölzl, Paul Ritter, 3. Kilian Achorner, 5. Leon Puchinger, 6. Mathias Foidl, Marie Gandler, 7. Maximilian Fuchs, 9. Kevin Hiebaum, Valentin Raffler, Jakob Stanger, 10. Simon Gandler, Christoph Jöchl, 11. Luca Gintsberger.

Landescup Klassisch Pertisau: 1. Katharina Brudermann, Leo Hölzl, Barbara Laner, Toni Ehrensperger, 3. Viktoria Jöchl, 4. Andreas Dagn, 5. Andrä Hölzl.

  • Sieger: Paul Ritter, Leo Hölzl und Kilian Achorner
  • Kilian Achorner
  • Paul Ritter

Downloads: