Fabian Ulmer auf dem Weg ins internationale Feld

Schon vor drei Jahren wurde K.S.C. Biathlet Fabian Ulmer als Nachwuchstalent geadelt. Zu Recht, insgesamt 13 Mal gewann der 20-Jährige bei der Österreichischen Meisterschaft und das in nahezu allen Disziplinen. Verfolgung, Sprint, Massenstart, Einzel und Staffel, Fabian Ulmer holte seit 2012 mindestens ein Sieg, in den Jahren 2013 und 2015 sogar insgesamt vier Jugendmeistertitel. Heuer gewann er bei der Österreichischen Meisterschaft in der Rosenau im Sprint und holte sich einen weiteren Sieg bei der ÖM, im Einzel  wurde er Österreichischer Vizemeister in der U21-Klasse.

Auch bei Junioren-Weltmeisterschaften in Kontiolahti (FIN) 2012, Obertilliach 2013, Presque Isle (USA) 2014 und Minsk-Raubichi (BLR) 2015 lief der junge K.S.C. Biathlet mit. Sein bestes Ergebnis erzielte er 2013 mit dem sechsten Platz im Einzel. Im gleichen Jahr nahm er auch am European Youth Olympic Festival in Fundata (ROU) teil und holte sich die Bronzemedaille mit der Mixed-Staffel. Zwei Jahre später sammelte Ulmer bei der European Championships in Otepää (EST) als 27ster in der Verfolgung erneut internationale Erfahrung.

Fabian Ulmer ist auf dem Sprung ins internationale Feld und verfolgt mit der Heimweltmeisterschaft 2017 in Hochfilzen sein großes Ziel.

  • Fabian Ulmer auf dem Weg ins internationale Feld