Lisa Hauser mit der Staffel auf Rang neun

Biathlon

Das ÖSV-Quartett Lisa Hauser, Katharina Innerhofer, Fabienne Hartweger und Dunja Zdouc zeigte heute beim Weltcup in Ruhpolding eine gute Leistung und erreichte mit insgesamt fünf Nachladern als Neunte den anvisierten Top-Ten-Platz.

Startläuferin Lisa Hauser spielte am Schießstand ihr ganzes Können aus und traf alle zehn Scheiben im ersten Versuch. „Ich bin froh, dass das Schießen heute sehr gut gepasst hat. Ich bin eher auf Sicherheit gegangen. Die letzte Runde war hart, aber es war ein guter Wettkampf." Die Tirolerin übergab schließlich als Siebente (+25,1 sec.) an ihre Teamkollegin Katharina Innerhofer. Auch die Salzburgerin, die stehend zwei Nachlader benötigte, durfte mit ihrer Leistung zufrieden sein. Fabienne Hartweger, Dritte der ÖSV-Riege, nahm das Rennen als Zehnte (+ 1:18,9 min.) in Angriff. Die Steirerin benötigte insgesamt drei Nachlader, konnte aber ebenfalls eine Strafrunde verhindern und übergab auf Position zwölf (+2:11,8 min.) an Schlussläuferin Dunja Zdouc. Die Kärntnerin zeigte eine makellose Leistung am Schießstand und konnte das ÖSV-Team als Neunte (+2:45,1 min.) noch in die Top-Ten bringen.

 

Quelle: ÖSV

  • Lisa Hauser