Max Lienher und Patrick Kogler

Max Lienher und Patrick Kogler

FIS-Cup in Villach

Zum Auftakt der Sommerspringen wurden zwei K.S.C. Springer für den FIS-Cup in Villach 12. Juli 2015 nominiert. Max Lienher und Patrick Kogler zeigten Respektables in Villach.

Unter besten Bedingungen in der Villacher Alpen Arena, dem Nordischen Ganzjahresskisportzentrum,  wurden am vergangenen Wochenende zwei internationale FIS-Cups durchgeführt. Erfreulich lief es für die beiden K.S.C. Springer. Patrick Kogler erreichte am Sonntag den 23. Rang und holte sich die ersten FIS-Punkte. Max Lienher, ein Jahrgang 1999, sprang von 84 Startern aus 15 Nationen auf den 41 Rang und gehörte bei den Jüngsten zu den Besten.

Lange hat Patrick Kogler auf diesen Erfolg gewartet und nun ist es aufgegangen. Die gesamte K.S.C. Familie freut sich darüber, weil in den vergangen Monaten ging er durch ein Tal. Gerade Seppi Jenewein war immer vom Können von Kogler überzeugt: „Pati hat es drauf, der ist Top und wir haben in den vergangenen Wochen intensiv an der Technik gearbeitet“. Auch der kaderlose Max Lienher ist hochzufrieden, dass er seine Leistung abrufen konnte.

Ein Dank gilt dem ÖSV, weil beide K.S.C.-Springer mitspringen dürfen und es hat sich gezeigt, dass dies durchaus seine Berechtigung hat. „Patrick ist einigen Kaderleuten vorbeigeflogen“, loben die Trainer Kogler’s Leistungen. Auch Lienher, er besucht das Gymnasium in St. Johann/Tirol, hat gezeigt was er kann. Beiden Überfliegern wünschen wir in der „dünnen“ Luft der FIS- und Austria-Cups weiterhin viel Erfolg.

  • Max Lienher und Patrick Kogler