"Schneekristall des Skisports" an Dr. Christian Poley

Im Innsbrucker Congress, ist am Mittwochabend, 10. April 2013, Dr. Christian Poley mit dem „Schneekristall des Skisports“ ausgezeichnet worden. Diese Trophäe geht an besondere Persönlichkeiten, die Herausragendes für die Popularität des Skisports leisten.

Laudator ÖSV Präsident Prof. Peter Schröcksnadel  brachte die Leistungen von K.S.C. Alt-Präsident, Ehrenmitglied und Weisenrat Dr. Christian Poley auf den Punkt. Poley hat sich in jedem seiner Wirkungskreise herausragend um den Skisport verdient gemacht. Beim Kitzbüheler Ski Club, beim Tiroler Skiverband, beim Österreichischen Skiverband und bei der FIS, dem Internationalen Skiverband.

Präsident Schröcksnadel zeichnete den Ski-Lebensweg von Dr. Christian Poley: „Für den Österreichischen Skirennsport ist der Geehrte in seiner Funktion als Mitglied und Vorsitzender des AUSTRIA SKI POOL seit über 40 Jahren eine tragende Säule. Seit der Gründung des Skipools im Jahr 1971 ist Christian Poley Vorstandsmitglied, 1988 wurde er einstimmig zu dessen Vorsitzenden gewählt und hat diese Funktion seitdem inne. Sehr rasch hat er für die Schaffung moderner Strukturen und eine Mitgliederkonsolidierung dieses Gremiums gesorgt. Durch sein Engagement konnte der Austria Ski Pool stets einen wesentlichen Teil der finanziellen Basis für Training und Wettkampf sicherstellen und damit bestmögliche Voraussetzungen für sportliche Erfolge der ÖSV-Athleten schaffen. Im Internationalen Skiverband war Christian Poley nicht nur als Technischer Delegierter sondern insbesondere als Mitglied und Vorsitzender des FIS Regelkomitees tätig. Unter seiner Leitung während der Zeit von 1994 bis 2010 wurde von der FIS ein klares und systematisches Wettkampfreglement erarbeitet und beschlossen. Die IWO (Internationale Wettkampfordnung) wurde nach den Gesichtspunkten von Sicherheit und Haftung im Skirennsport überarbeitet und schließlich trägt auch die Einführung der Athletenerklärung die Handschrift von Christian Poley“.

Dr. Christian Poley war von 1973 bis 2000 der Vorsitzende des Hahnenkamm-Organisationskomitees. Darüber berichtete Schröcksnadel: „Seinem Engagement sind die internationalen Kontakte zu verdanken, seinem Verhandlungsgeschick die TV- und Vermarktungsverträge, seiner Durchsetzungskraft die Schaffung zeitgemäßer Organisationsstrukturen. Christian Poley verdanken wir eine großartige Werbung für den Skirennsport und den Skisport schlechthin. Auch sein juristisches Wissen und Können hat Christian Poley zu einem Großteil dem Skisport gewidmet.“.

Dr. Christian Poley wurde aufgrund seiner herausragenden Leistungen und Wirkens für den Sport mit der höchsten Auszeichnung für Verdienste um den Skirennsport, mit dem „Schneekristall des Skisports“ geehrt.

Der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) gratuliert Dr. Christian Poley herzlich!

  • V.l.: Dr. Michael Huber, Mag. Thomas Woldrich (ÖSV), Dr. Christian Poley, Mario Reiter (ÖSV), Heini Eder