Sepp Markl verstorben

Am Donnerstag, dem 21. November 2013 ist Sepp Markl im 90. Lebensjahr verstorben. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie, seiner Frau Thea und seiner Tochter Barbara.

Sepp war seit 1936 Mitglied des Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) und viele Jahre auf den Rennstrecken der Streif tätig. Durch seinen Einsatz und sein Engagement war er auch Pisten-Abschnittsleiter. Bis vor 10 Jahren war er am Hahnenkamm tätig. Sepp lebte mit seiner Familie in Leoben und er verfolgte in den vergangen Jahren die Rennen über TV und Printmedien. Seine Anrufe im Ski Club bezeugten, dass er gedanklich immer bei uns war. Er litt bei Wetterunbillen ebenso mit und freute sich wenn die Rennen gut verlaufen sind.

Zahlreiche Ehrungen bezeugen seine hervorragende Arbeit für den Skirennsport. 1985 erhielt er das K.S.C. Ehrenzeichen in Gold für besondere Verdienste, im selben Jahr wurde ihm auch das Hahnenkamm-Ehrenzeichen überreicht. Der Tiroler Skiverband würdigte Sepp Markl 1994 mit dem TSV-Ehrenzeichen in Bronze. Im Jahr 2003 wurde er aus dem Hahnenkamm-OK verabschiedet.

Bei der K.S.C. Generalversammlung im Jahre 2006 wurde Sepp für seine 70jährige Mitgliedschaft geehrt.

  • Sepp Markl