Über Grenzen hinweg stark

Langlauf

Auf Rang zwei der Vereinswertung beendeten die Langläufer des Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) die zwölfte Auflage des Grenzland-Cups.

Der Auftakt zu dieser grenzüberschreitenden Rennserie erfolgte Mitte Dezember in Reit im Winkl, das letzte Rennen ging Anfang März in St. Ulrich am Pillersee in Szene. Weitere Austragungsorte waren Walchsee, Samerberg und Sachrang. Unter den insgesamt 668 Langläuferinnen und Langläufern von 76 Vereinen waren 38 Teilnehmer des K.S.C. Für die Vereinswertung die Ergebnisse aller Starter berücksichtigt - in die Einzelwertung kamen nur Teilnehmer mit mindestens drei von fünf absolvierten Rennen.

Gesamtsiege in ihren Klassen holten Matthias Foidl (Sch11m), Anna Gandler (Sch12w), Antonia Jöchl (Sch15w) und Trainer Toni Ehrensperger (AK3). Gesamtzweite wurden Lea Sumann (Sch9w) und Katharina Brudermann (Sch14w). Rang drei gab’s für Lukas Harasser (Sch9m) und Victoria Mellitzer (Sch11w). 13 Athletinnen und Athleten des K.S.C. kamen in die Einzelwertung.

Grenzland-Cup 2012/13 – Einzelwertung:
Sch9m: 3. Lukas Harasser;
Sch9w: 2. Lea Sumann;
Sch11m: 1. Matthias Foidl;
Sch11w: 3. Victoria Mellitzer;
Sch12w: 1. Anna Gandler;
Sch13m: 5. Andreas Hechenberger;
Sch14m: 7. Johann Nöckler;
Sch14w: Katharina Brudermann;
Sch15m: 8. Alexander Embacher;
Sch15w: 1. Antonia Jöchl;
Damen1: 6. Viktoria Jöchl;
AK3m: 1. Toni Ehrensperger, 4. Klaus Embacher.

Grenzland-Cup 2012/13 – Vereinswertung:
1. WSV Aschau (GER)
2. Kitzbüheler Ski Club (AUT)
3. WSV Samerberg (GER)

  • Platz zwei für den K.S.C. im Grenzland-Cup

Downloads: