Vierte Station im Vereinscup

Langlauf

„Es war eine gute Entscheidung der Veranstalter, die Allgemeine Klasse und Altersklassen vor den Nachwuchsläufern starten zu lassen“, berichten die K.S.C.-Trainer von der dritten Station des Vereinscups.

Aufs Podest liefen bei diesem Rennen im klassischen Stil die beiden Siegerinnen Anna Gandler (Sch1 2001) und Katharina Brudermann (Sch2) sowie Victoria Mellitzer als Dritte der Sch1 2002. Sie und alle anderen der insgesamt 372 Starterinnen und Starter gaben im Salzburger Land ihr Bestes. „Trotz des wenigen Schnees konnte doch ein faires Rennen durchgeführt werden“, hörte man nach dem Rennen. Für die Loipe präparierten die Veranstalter ein schmales Band inmitten einer grünen Landschaft. Eine besondere Herausforderung bedeuteten diese Umstände auch für die Betreuer, die alle Läufer mit optimal präparierten Ski unterstützen wollten. Das Rennen zählte auch zum Austria-Cup der Biathleten, damit die klassische Technik auch im Biathlon nicht zu kurz kommt. „Hier sieht man insgesamt, dass sich die Sportart in erster Linie auf die Skating-Technik konzentriert. Auch die Diagonal-Technik sollte beherrscht werden“.

Als nächstes steht Reith bei Kitzbühel am Programm. Dort wird am Sonntag, 12. Jänner ein Vielseitigkeitsbewerb ausgetragen, der zum Bezirkscup und zum Landescup zählt.  

  • Matthias Foidl

Downloads: