• Geburtstag: 08.02.1989
  • Familie: Physiotherapeutin, Angestellte bei "Schritt für Schritt"

Weitere Informationen zu Katharina Rinnergschwendtner

Österreichische Schülermeisterin mit der Staffel 2004 Zweifache Tiroler Jugendmeisterin 2005 Zweifache Tiroler Schülermeisterin 2003, 2004

Spitzensport oder Berufslaufbahn? Vor dieser Frage stand mit 17 Jahren die aus Reith bei Kitzbühel stammende Katharina Rinnergschwentner. Die Entscheidung fiel zugunsten des Arbeitslebens aus, wobei die Wahl auch von einer Portion Fernweh beeinflusst wurde. „Ich habe mir dann nach der Matura im Bundesgymnasium St. Johann wie gewünscht ein Jahr Auszeit genommen und bin durch Neuseeland getrampt“, erzählt sie. Es folgte eine Ausbildung zur Physiotherapeutin. Heute arbeitet sie bei „Schritt für Schritt“, einem Verein zur Förderung behinderter Kinder. Zum sportlichen Leben: Die Eltern nahmen die am 8. Februar 1989 geborene Katharina schon früh zum Langlaufen mit, mit acht Jahren startete sie zu ihrem ersten Rennen. Der Reither Trainer Gidi Achhorner erkannte ihr Talent, förderte sie und brachte sie zum Kitzbüheler Ski Club. Sie schaffte es in den Kader des Tiroler Skiverbandes, dem sie zwei Jahre lang angehörte. Der Höhepunkt war der Gewinn der österreichischen Schülermeisterschaft in der Staffel am 1. Februar 2004 (gemeinsam mit Martina Wegscheider und Barbara Nöckler). Mit 17 Jahren spielte plötzlich der Kreislauf nicht mehr mit. „Ich hatte mit zu hohem Puls trainiert“, schildert sie. „Deshalb hätte ich nach einer Pause mit dem Training ganz von vorne beginnen müssen, also mit langsamem Gehen. Für einen Neubeginn fehlte mir jedoch die Motivation.“ Rinnergschwentner räumte dem Beruf den Vorrang ein – ein Schritt, den sie nie bereut hat.


Erfolge

WettkampfOrtJahrRang
Langlauf / Einzel
Tiroler Jugendmeisterschaften
/2005Gold
Langlauf / Einzel F
Tiroler Jugendmeisterschaften
/2005Gold
Langlauf / Staffel (Team Tirol)
Österreichische Schülermeisterschaften
/20041
Langlauf / Staffel
Tiroler Schülermeisterschaften
/20041
Langlauf / Staffel
Tiroler Meisterschaften
/2003Gold