Verena Wurzenrainer
  • Geburtstag: 17.10.1991
  • Familie: Vertragsbedienstete im Bezirksgericht Kitzbühel
  • Mitglied seit: 18.04.2005

Weitere Informationen zu Verena Wurzenrainer

Österr. Schülermeisterin 2004 im Riesenslalom und in der Kombination

Wenn das Knie nicht mitspielt, hilft alles nichts. Vom Talent und vom Willen ausgesehen, hatte Verena Wurzenrainer das Zeug, eine ganz Große zu werden. Bis zum 8. Jänner 2008: „Es war bei einem Super-G in Spital am Pyhrn, als das Kreuzband im linken Knie gerissen ist und der Meniskus zerfetzt wurde“, schildert Wurzenrainer. Es begann der übliche Leidensweg zum Comeback, den sie vorzeitig abbrach. „Ich war etwas zu ungeduldig, hatte Existenzbedenken und entschloss mich, mich auf das Berufsleben zu konzentrieren.“ Erleichtert wurde ihr die Entscheidung durch den Umstand, dass sie sich in der ÖSV-Kaderschmiede in Stams alles andere als wohl gefühlt hatte. Am 17. Oktober 1991 in St. Johann geboren, bewies sie ihre Begabung bei der österreichischen Schülermeisterschaft 2004 in Hinterstoder, als sie den Riesentorlauf und die Kombination gewann und im Slalom Zweite wurde. Nicht zuletzt dank dieses Erfolges übersiedelte sie nach der Volks- und Hauptschule nach Stams, wo sie zuerst das Gymnasium und danach die Handelsschule besuchte. Nach Abschluss der Handelsschule bewarb sie sich als Praktikantin beim Bezirksgericht in Kitzbühel, wo sie nun als Vertragsbedienstete tätig ist. Derzeit drückt sie berufsbegleitend abendlich die Schulbank, um 2014 die Matura abzulegen. Danach möchte sie die Justizschule in Schwechat besuchen und Rechtspflegerin werden.


Erfolge

WettkampfOrtJahrRang
Ski Alpin / Riesenslalom
Clubmeisterschaften
Kitzbühel (AUT)2007 1
Ski Alpin / Riesenslalom
Österreichische Schülermeisterschaften
/2004 1
Ski Alpin / Kombination
Österreichische Schülermeisterschaften
/2004 1